Sie sind hier

Hinweise auf Call for Papers und Tagungen

Gespeichert von Andreas Patana am 18. August 2014 - 11:21

7th ILERA Africa Regional Congress

The hosting of the congress is a collaborative between the Botswana Public Service Bargaining Council, the Public Service Coordinating Bargaining Council from South Africa and the local chapter of ILERA being the Industrial Labour Relations Association (IRASA). The event will be hosted in Gaborone, Botswana from the 15-16 September 2014. The venue is the Grand Palm Hotel in Botswana and the registration fee is 2000.00 South African Rand (180 USD). 

Interested people could access information through the PSCBC website being www.pscbc.org.za and then to follow the link on the home page or the tab at the top of the page.

(Call for Paper siehe auch Anhang).

Call for Papers 3. Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ (12./13. März 2015 in Duisburg)

Das Rhein-Ruhr Promovendensymposium ist eine gemeinsame Veranstaltung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) und dem Institut für Soziologie (IfS) der Universität Duisburg-Essen. Die jährlich ausgerichtete Veranstaltung richtet sich an Promovendinnen und Promovenden unterschiedlicher sozialwissenschaftlicher Disziplinen und angrenzender Fächer (z.B. Soziologie, Wirtschaftswissenschaft, Politikwissenschaft), deren laufende Doktorarbeit einen Zusammenhang mit dem Oberthema „Arbeit und Soziale Sicherheit“ aufweist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre im Entstehungsprozess befindliche Arbeit vorzustellen und mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie anderen Doktorandinnen und Doktoranden intensiv zu diskutieren. Dabei sind sowohl theoretisch-konzeptionelle als auch empirische oder sozialpolitische Arbeiten gleichermaßen erwünscht. 

Interessierte Promovendinnen und Promovenden können sich für die Präsentation ihrer Arbeit bewerben, indem sie bis zum 15. September 2014 eine Zusammenfassung ihres Vorhabens (maximal 3.000 Zeichen) einreichen. Mehr dazu finden Sie im angehängten Dokument.

Rubrik: