Neue Publikation: "25 Jahre nach dem Mauerfall – Ostlöhne holen nur schleppend auf"

Gerhard Bosch, Thorsten Kalina, Claudia Weinkopf: "25 Jahre nach dem Mauerfall – Ostlöhne holen nur schleppend auf". Zum IAQ-Bericht siehe hier: http://www.iaq.uni-due.de/iaq-report/2014/report2014-05.pdf

21st World Congress - International Society for Labour & Social Security Law, in Cape Town, 15.-18.9. 2015, http://labourlawcongress2015.co.za/

21st World Congress - International Society for Labour & Social Security Law, in Cape Town, 15.-18.9. 2015, http://labourlawcongress2015.co.za/

Call for Papers: Zeitschrift für Sozialreform: "Sozialpolitische Probleme bei der Gestaltung von Altersübergängen"

Die Zeitschrift für Sozialreform sucht wieder nach Beitragsvorschlägen für ein zukünftiges Schwerpunktheft. Dieses trägt den Titel "Sozialpolitische Probleme bei der Gestaltung von Altersübergängen" und soll Ende 2015 erscheinen. Es wird gemeinsam von der Redaktion der ZSR sowie Thilo Fehmel und Martin Brussig als Gastherausgeber betreut. Abstracts mit einer maximalen Länge von 500 Wörtern sind bis zum 15. Dezember an die Gastherausgeber des Heftes (martin.brussig [at] uni-due.de) sowie die Redaktion der ZSR (zsr [at] uni-bremen.de) zu richten. Den ausführlichen Call finden Sie hier: http://www.soziologie.de/uploads/media/14-12_ZSR_CfA_Schwerpunktheft__Altersuebergaenge_.pdf

 

Submission of Abstracts for ILERA 2015 extended to 1st December 2014

 Submission of Abstracts for ILERA 2015 extended to 1st December 2014. www.ilera2015.com
Appel à contributions, nouvelle date limite 1 décembre 2014
Site web existe en français sur http://www.ilera2015.com/index.php/fr/

Tagung „Mitarbeiterkapitalbeteiligung“, Duisburg, 28.- 29.01.2015

Die Hans-Böckler-Stiftung führt vom 28.- 29.01.2015 eine Fachtagung zum Thema „Mitarbeiterkapitalbeteiligung“ in Duisburg durch. Diese Veranstaltung, richtet sich an alle Betriebsräte und Aufsichtsräte und Interessierte aus Wissenschaft und Praxis sowie Vertreter aus den Gewerkschaften. Weitere Details zum Programmablauf und zur Anmeldung finden Sie hier: http://www.boeckler.de/44941_51830.htm. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist ab sofort möglich.

Programmänderungen der GIRA-Jahrestagung aufgrund des GDL-Streiks

Aufgrund des GDL-Streiks werden viele TeilnehmerInnen der GIRA-Jahrestagung 2014 vermutlich mit großer Verspätung anreisen. Daher wird das Programm der Tagung folgendermaßen geändert:

  • Um 13 Uhr haben wir ein Mittagessen.
  • Der Beginn der Vorträge ist nunmehr 14 Uhr.
  • Die Betriebsbesichtigung muss leider entfallen.

So müssten eigentlich alle TeilnehmerInnen anreisen können. Wir hoffen, Sie haben Verständnis für diese Änderungen.

Ein aktualisiertes Programm der Tagung befindet sich im Anhang. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Sekretariat der GIRA.

Programmänderungen der GIRA-Jahrestagung aufgrund des GDL-Streiks

Aufgrund des GDL-Streiks werden viele TeilnehmerInnen der GIRA-Jahrestagung 2014 vermutlich mit großer Verspätung anreisen. Daher wird das Programm der Tagung folgendermaßen geändert:

  • Um 13 Uhr haben wir ein Mittagessen.
  • Der Beginn der Vorträge ist nunmehr 14 Uhr.
  • Die Betriebsbesichtigung muss leider entfallen.

So müssten eigentlich alle TeilnehmerInnen anreisen können. Wir hoffen, Sie haben Verständnis für diese Änderungen.

Ein aktualisiertes Programm der Tagung befindet sich im Anhang. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Sekretariat der GIRA.

PhD Sholarships University College Dublin - Bewerbungsfrist 14. November 2014

Please note that we are seeking applications for PhD scholarships in international and comparative labour relations, which is one area covered by the UCD Business School’s current advanced research scholarships call.
These scholarships are intended to underline the School's commitment to research excellence and to attract and retain the very best scholars.
The scholarships are available to new and continuing full time PhD students for a four year period, with annual performance reviews.

Scholarship Value
Three types of scholarships may be awarded.
(i)     Full Scholarships valued at €20,000 per annum. Successful applicants who do not qualify for any external fee support will, in addition, be awarded a Business School grant to cover fees (EU/non-EU).
(ii)    Half scholarships valued at €8000 per annum.  Successful applicants who do not qualify for any external fee support will, in addition, be awarded a Business School grant to cover fees (EU/non-EU).
(iii)    Fees-only scholarship holders will be awarded a Business School grant to cover fees (EU/non-EU).
In addition, all successful applicants will be given one Business School grant of €2000 towards the cost of consumables purchased during the four years of the PhD programme.
How to Apply
Please download the Application Form and Terms & Conditions  for full information on how to apply.
Applications must be submitted by 14th November 2014.
For informal enquiries, please contact Roland Erne (roland.erne [at] ucd.ie)
We would be grateful if you would circulate among your colleagues and academic networks please.

Weltkongress der ILERA in Kapstadt 2015: "The Changing World of Work: Implications for Labour and Employment Relations and Social Protection"

Weltkongress der ILERA in Kapstadt 2015 - Final Submission of Abstracts: 1 October 2014

17th ILERA World Congress, to be hosted from the 7 -11 September 2015 at the Southern Sun, Cape Sun Hotel and Conference Centre in Cape Town, South Africa,  under the theme:
"The Changing World of Work:  Implications for Labour and Employment Relations and Social Protection"

Hier einige wichtige Eckpunkte, insbesondere endet die Frist für die Einreichung von Abstracts bald.
+ Abstract Submission
- Final Submission of Abstracts: 1 October 2014
- Notification of acceptance/non-acceptance of Abstracts: 30 November 2014
+ Submission of Full Papers: 30 January 2015
- Registration deadline for Presenters: 30 January 2015
- Notification of Plenary/Workshop/Poster session allocation of full papers: 31 March 2015

+ Delegate Registration
- Delegate Registration open now!
- Early Bird Registration ends: 28 February 2015
- Late Registration: 1 July 2015 - 31 August 2015
- Final Registration: 31 August 2015

Mehr Informationen hier: http://www.ilera2015.co.za/index.php/important-dates
und hier:
http://www.ilera2015.com/

Hinweise auf Call for Papers und Tagungen

7th ILERA Africa Regional Congress

The hosting of the congress is a collaborative between the Botswana Public Service Bargaining Council, the Public Service Coordinating Bargaining Council from South Africa and the local chapter of ILERA being the Industrial Labour Relations Association (IRASA). The event will be hosted in Gaborone, Botswana from the 15-16 September 2014. The venue is the Grand Palm Hotel in Botswana and the registration fee is 2000.00 South African Rand (180 USD). 

Interested people could access information through the PSCBC website being www.pscbc.org.za and then to follow the link on the home page or the tab at the top of the page.

(Call for Paper siehe auch Anhang).

Call for Papers 3. Rhein-Ruhr Promovendensymposium „Arbeit und Soziale Sicherheit“ (12./13. März 2015 in Duisburg)

Das Rhein-Ruhr Promovendensymposium ist eine gemeinsame Veranstaltung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) und dem Institut für Soziologie (IfS) der Universität Duisburg-Essen. Die jährlich ausgerichtete Veranstaltung richtet sich an Promovendinnen und Promovenden unterschiedlicher sozialwissenschaftlicher Disziplinen und angrenzender Fächer (z.B. Soziologie, Wirtschaftswissenschaft, Politikwissenschaft), deren laufende Doktorarbeit einen Zusammenhang mit dem Oberthema „Arbeit und Soziale Sicherheit“ aufweist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre im Entstehungsprozess befindliche Arbeit vorzustellen und mit erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie anderen Doktorandinnen und Doktoranden intensiv zu diskutieren. Dabei sind sowohl theoretisch-konzeptionelle als auch empirische oder sozialpolitische Arbeiten gleichermaßen erwünscht. 

Interessierte Promovendinnen und Promovenden können sich für die Präsentation ihrer Arbeit bewerben, indem sie bis zum 15. September 2014 eine Zusammenfassung ihres Vorhabens (maximal 3.000 Zeichen) einreichen. Mehr dazu finden Sie im angehängten Dokument.

Seiten

Subscribe to GIRA RSS