Call for Papers: Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung (AKempor)

Die 13. Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung (AKempor) findet am 19. und 20. November 2015 an der Leuphana Universität Lüneburg statt.

Das Thema der Tagung lautet: “Die Erklärung der Personalpolitik von Organisationen“.

Zum Call for Papers

Jahrestagung 2015

Die GIRA-Jahrestagung 2015 findet am 22. und 23. Oktober 2015 in Düsseldorf statt (Haus der Universität, Schadowplatz 14). Wir möchten darauf hinweisen, dass die GIRA-Mitgliederversammlung, zu der die GIRA-Mitglieder noch eine gesonderte Einladung erhalten, am Morgen des zweiten Tages (23.10.) von 9.00 – 10.15 Uhr stattfindet. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung an der Tagung, ein Wiedersehen mit möglichst vielen GIRA-Mitgliedern und spannende Diskussionen! 

Anbei finden Sie das vorläufige Programm und das Anmeldeformular. Außerdem finden Sie eine Information über das Hotel, in dem wir ein Zimmerkontingent reserviert haben. Wenn Sie ein Zimmer benötigen, nehmen Sie bitte die Reservierung selbst beim Hotel vor. 

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich an Martin Behrens (0211 - 7778 258) oder per Email an das GIRA-Sekretariat wenden. Den OrganisatorInnen der Tagung, namentlich Martin Behrens, sagen Britta Rehder und Werner Nienhüser auch im Namen aller Mitglieder schon jetzt Danke! 

Mit freundlichen Grüßen 
Martin Behrens | Werner Nienhüser | Britta Rehder 
(GIRA-Vorstand) 

WERKZEUGTAG zum Thema ARBEIT in Augsburg

9. 5. 2015 – 14:00, open end mit Niko Paech, UTOPIA TOOLBOX und Earnest & Algernon
Nähere Informationen zum Werkzeugtag: http://www.utopiatoolbox.de/utb/dat?sid=389bb11bba4a218eaf0549b27bd8bfd9...
Anmeldung: http://www.utopiatoolbox.de/utb/register/de

Stellenausschreibung

The University of Bath has a vacancy for a Senior Lecturer (Associate Professor) in HRM & Organisation Studies in the Department of Management. Information about the post can be found here: http://www.bath.ac.uk/jobs/Vacancy.aspx?ref=CC2999 (via www.hrm-network.nl).

Call for Papers u.ä.

Call for Papers: Geschlechterperspektiven auf Gewerkschaften
Tagung am 28./29. September 2015 am Institut für Soziologie in Erlangen

Der call for abstracts richtet sich besonders, aber nicht ausschließlich, an NachwuchswissenschaftlerInnen, die sich in Forschungs- und Dissertationsprojekten mit Themenfeldern der Tagung beschäftigen oder beschäftigt haben. Eine Veröffentlichung der (ggf. überarbeiteten) Tagungsbeiträge ist geplant. Die Tagung wird organisiert von Judith Holland und Stefan Kerber-Clasen (beide FAU Erlangen-Nürnberg) in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ingrid Artus (FAU Erlangen-Nürnberg) sowie Prof. Dr. Britta Rehder (Ruhr-Universität Bochum).
InteressentInnen sollten ein etwa einseitiges Abstract mit Titel, Fragestellung, methodischer Herangehensweise, evtl. verwendeter Datengrundlage sowie einer kurzen Erläuterung des theoretischen Bezugs des Beitrags bis zum 30.06.2015 als PDF- oder Word-Datei per Email schicken an: kerber-clasen [at] fau.de und judith.holland [at] fau.de (Mehr siehe Anhang).

Three special issue calls for submision:
1. Critical perspectives on Global Careers’ to be published in: 'Critical perspectives on international business'.
2. Workplace regulation, employment and the State to be published in: 'Employee Relations'.
3. Management of Human Resources in MNCs from the BRICS Countries (Brazil, Russia, India, China, South Africa): Emerging Patterns, to be published in: 'Journal of International Management'.
Corine Buers | Secretary Dutch HRM Network | Utrecht University | School of Governance | Bijlhouwerstraat 6 | 3511 ZC Utrecht | The Netherlands | Tel +31 (0)30 253 46 36 | Fax +31 (0)30 253 72 00 | Website www.hrm-network.nl | E-mail info [at] hrm-network.nl (Siehe auch die angehängten Dokumente).

Open Call for Papers "Managementforschung"
Eine Einreichung von Beiträgen ist jederzeit möglich. Bei Einreichungen bis zum 30. Juni eines Jahres erscheint der Beitrag bei positiver Begutachtung unmittelbar im Folgejahr. Ab Band 26 (2016) werden alle akzeptierten Beiträge zudem unmittelbar nach Annahme online veröffentlicht („online first“). Die MF akzeptiert ausschließlich Originalbeiträge. Bitte beachten Sie unbedingt die Autorenrichtlinien und den Autorenleitfaden. Alle Informationen dazu und darüber hinaus finden Sie unter: www.managementforschung.com (Siehe auch das angehängte Dokument).

International Conference March 7-8, 2016: Moralizing Capitalism:
Agents, Discourses and Practices of Capitalism and its Opponents in the Modern Age
Institute for Advanced Studies Essen, Institute for Social Movements Bochum
The symposium ‘Moralizing Capitalism’ addresses the impact of moral sentiments on capitalist society and vice versa. Proposals of papers (1 page) and a CV (half a page) should be sent by May 15 th 2015 to: Niko Pankop (Research Assistant ‘Globale
Wissenskulturen’) KWI Essen, Goethestraße 31, 45128 Essen, Tel.: 0201-7204-258; niko.pankop [at] kwi-nrw.de For enquiries please contact: PD Alexandra Przyrembel, alexandra.przyrembel [at] kwi-nrw.de; Prof. Dr. Stefan Berger,
stefan.berger [at] rub.de (Mehr siehe Anhang)

Call for papers/abstracts (planning stage)

THE NETWORK FOR CRITICAL STUDIES OF GLOBAL CAPITALISM – THIRD BI-ANNUAL CONFERENCE

Social Movements and Conflicts in the Global Era.

  • Prague, September 26–27, 2015; Academic Conference Centre; Husova 4a, Prague 1, Czech Republic

Abstracts on all topics touching on global capitalism should be sent to the Director of the Centre for Global Studies Marek Hrubec, at: marek.hrubec [at] gmail.com and Jerry Harris: gharris234 [at] comcast.net

The conference is at its planning stage, but we hope to feature speakers from Syriza and Podemos. More information to follow. (The webiste of the network is this: https://netglobalcapitalism.wordpress.com)

Stellenausschreibung

Die Hochschule Darmstadt sucht für den Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für die Dauer bis zum 31.03.2016 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Drittmittelprojekt „Neuro-Enhancement in der Bildungs- und Arbeitswelt (NEIBA)“ (100 %). Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 30.03.2015 an die Hochschule Darmstadt, Personalabteilung, Haardtring 100, 64295 Darmstadt oder per E-Mail an personalabteilung [at] h-da.de. Mehr Informationen finden Sie auf der folgenden Webseite: http://www.aem.uni-goettingen.de/index.php?new_kat=12&artikel_id=459

Call for Papers u.ä.

Conference and Special Issue: European Works Councils at Twenty: Assessing their Work, Impact and Prospects
Employment Research Unit Conference - 29-30 October 2015, Cardiff Business School, Cardiff, UK

Cardiff Business School's Employment Research Unit will host a conference later this year assessing the impact and value of the European Works Councils in their 20th year. Based on the conference topic, the European Journal of Industrial Relations will publish a special issue.

The European Commission adopted the European Works Councils (EWCs) Directive in 1994, establishing, for the first time, a transnational right to employee participation. The Directive, under article 13, provided the opportunity to voluntarily negotiate an EWC by 1996, or otherwise be bound by the norms set out in the Directive. Since then over 1000 EWCs have been established in multinational companies operating in Europe. The conference and special issue takes the 20th anniversary of EWCs as an opportunity to evaluate the working, impact and future prospects of EWCs and EWC research.

Please find the conference and special issue call for paper here: http://business.cardiff.ac.uk/news/european-works-councils-20

Call for abstracts "Recontextualizing HRM"
for the 9th Biennial  International Conference of the Dutch HRM Network, which will be held in Utrecht, the Netherlands on the 12th and 13th of November 2015. The conference has been designed as a two-day programme (12-13 November), preceded by a one-day PhD student consortium (11 November).

The abstract submission deadline is the 1st of May 2015; and abstract can be uploaded via http://www.hrm-network.nl by Mid-March.

Ausschreibung Jörg-Huffschmid-Preis 2015

Der wissenschaftliche Beirat von Attac-Deutschland, die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, die EuroMemo Group und die Rosa-Luxemburg-Stiftung schreiben im Gedenken an das wissenschaftliche Werk und das gesellschaftspolitische Engagement von Jörg Huffschmid zum dritten Mal den Jörg-Huffschmid-Preis aus.

Zur Bewerbung um die alle zwei Jahre vergebene Auszeichnung können Studienabschlussarbeiten (Magister-, Master- und Diplomarbeiten) sowie Dissertationen eingereicht werden. Zum ersten Mal werden in diesem Jahr zwei Preise verliehen: eine Auszeichnung in der Kategorie Dissertationen über 1.500 Euro und eine Auszeichnung in der Kategorie Studienabschlussarbeiten über 500 Euro. Die Arbeiten sollten dem Feld der Politischen Ökonomie entstammen, zum Beispiel: Finanzmarktpolitik; Soziales Europa; Rüstungspolitik und Rüstungswirtschaft; Privatisierungsdynamiken; Globalisierte Arbeitswelten; Ressourcen-Ökonomie.

Bewerbungen bitte ausschließlich in elektronischer Form an Joerghuffschmidpreis [at] esosc.eu. Bewerbungsfrist ist der 30. März 2015. Alle weiteren Informationen im Infoblatt (PDF) hier: http://www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/Veranstaltungen/2015/Joerg-Huffschmid-Preis_2015.pdf.

Stellenanzeige

King’s College London has a vacancy for a Lecturer/Senior Lecturer in International Human Resource Management in the Department of Management. Information about the post can be found here: https://www.hirewire.co.uk/HE/1061247/MS_JobDetails.aspx?JobID=59277

Seiten

Subscribe to GIRA RSS