Sie sind hier

Tagung: Mindestlohn und Tarifpolitik, 22.-23.02.18, Berlin

Gespeichert von Sophie Rosenbohm am 26. Januar 2018 - 10:17

Tagung der Hans-Böckler-Stiftung, des Instituts Arbeit und Wirtschaft (iaw) und des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ). Berlin, Vertretung des Landes Bremen.

Bei der Veranstaltung geht es im Zusammenhang mit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns um zwei grundlegende Fragen: Zum einen soll das Verhältnis von Mindestlohn und Tariflöhnen erörtert werden. Einerseits ist der Mindestlohn der Tarifpolitik nachgelagert, da seine Anpassung sich im Wesentlichen an der Entwicklung der Tariflöhne orientiert. Anderseits gibt es auch eine Reihe von Branchen mit relativ niedrigen Lohngruppen, wo die Herausforderung darin besteht, diese vom Mindestlohn abzusetzen.

Darüber hinaus steht als weiterer Aspekt die Umsetzung und Kontolle des Mndestlohns im Mittelpunkt der Tagung. Nach einer jüngsten Untersuchung des DIW erhielten 2016 1,8 Millionen Beschäftigte weniger als 8,50 €, obwohl sie Anspruch auf den Mindestlohn hatten. Deshalb soll im Rahmen der Tagung der Frage nachgegangen werden, wie zukünftig eine bessere Einhaltung des Mindestlohns sichergestellt werden kann.

Rubrik: