Call for Papers: Management revue - Demands in the modern workplace

Gespeichert von Andreas Patana am 18. Januar 2017 - 15:10

Authors are encouraged to submit research manuscripts that are likely to make a significant contribution to the literature on demands in the modern workplace. The focus of the Special Issue is empirical - qualitative or quantitative – evidence, and we welcome contributions from business administration, industrial and organizational psychology, work sociology, and occupational medicine as
well as other disciplines dealing with the topic of the Special Issue.

Call for Abstracts: WORK2017

Gespeichert von Andreas Patana am 18. Januar 2017 - 15:03

The WORK2017 Conference explores the changes in the contemporary work, working life and labour  markets with the theme Work and Labour in the Digital Future with several international key note speakers (including Jerry Jacobs, Martin Kenney, Monder Ram, Peter Levin and several others) and over 25 different streams. 16-18 August 2017 in Turku, Finland. Closing date: 31. January.

Further information: http://work2017.fi

Call for Papers: Soziale Bewegungen und industrielle Beziehungen

Gespeichert von Andreas Patana am 16. Januar 2017 - 14:17

In den industriellen Beziehungen wurden die Gewerkschaften als soziale Bewegungen wiederentdeckt. Die Literatur über gewerkschaftliche Revitalisierung und „social movement unionism“ knüpft bisher  allerdings nur sehr lose an die theoretischen Konzepte und empirischen Befunde der Bewegungsforschung an. Dies lässt eine grundlegende und umfassendere Analyse der Beziehungsgeflechte zwischen sozialen Bewegungen und Gewerkschaften auf der einen sowie Versuche der Integration der industriellen Beziehungs- und Bewegungsforschung auf der anderen Seite unterberücksichtig.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Workshop: "Quo Vadis - Leistungsentlohnung?" in Düsseldorf am 23.02.2017

Gespeichert von Andreas Patana am 11. Januar 2017 - 13:00

In den 1990er Jahren wurde eine „Renaissance der Leistungsentlohnung“ konstatiert. Es herrschte Aufbruchsstimmung. Das Motto hieß: wo kein Leistungsentgelt, da keine Leistung. Die festgefahrenen Leistungsentgeltsysteme sollten revitalisiert, der leistungsvariable Anteil erhöht und die Leistungsentlohnung dort eingeführt werden, wo es sie bislang nicht gab. Wo steht die Leistungsentlohnung heute?

Veranstalter: Hans Böckler Stiftung

Call For Papers: Rethinking German Political Economy: Lessons for Comparative Theorizing after the Social Democratic Century

Gespeichert von Andreas Patana am 6. Dezember 2016 - 14:10

One-Day Workshop at the Goethe Institute in San Francisco, 30 August, 2017 (the day before the Annual Meeting of the American Political Science Association)

Interested authors should submit a paper abstract of 300-500 words to Sidney Rothstein by January 15, 2017. Each abstract should clearly state how the paper contributes to the intellectual agenda spelled out in the following document. Moreover, it should clarify the paper’s empirical basis.

Bericht der Expertengruppe zur Reform des griechischen Arbeitsmarktes

Gespeichert von Andreas Patana am 25. Oktober 2016 - 13:14

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass ein Mitglied der GIRA, Herr Prof. Bosch, vom griechischen Arbeitsminister in eine Expertengruppe zur Reform des griechischen Arbeitsmarktes berufen wurde. Im Anhang befindet sich der finale Bericht, welcher Vorschläge zu den Themen Massenentlassung, Streikrecht, Mindestlohn und Tarifsystem beinhaltet.

Stellenausschreibung: wiss. Mitarbeiter/in und wiss. Referent/in

Gespeichert von Andreas Patana am 20. Oktober 2016 - 10:33

Am Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen zu besetzen:

  • Wirtschafts-, Sozial- oder Rechtswissenschaftler (m/w) mit dem Schwerpunkt Industrial-Relations
  • wissenschaftlicher Referent (m/w) mit dem Schwerpunkt empirische Sozialforschung / Ökonometrie

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang

Seiten

Subscribe to GIRA RSS