Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Verlängerung des Call for Papers für 5. Workshop 'Kritische Organisationsforschung'

Verlängerung des Call for Papers für 5. Workshop 'Kritische Organisationsforschung': "Ästhetik und Organisation - Inszenierung und Ästhetisierung von Organisation, Arbeit und Management" vom 5.-6. Oktober 2017 an der Universität Duisburg-Essen. Die Einreichung von Short Papers im Umfang von 2000-3000 Wörtern ist noch bis zum 7. Juli 2017 möglich (per E-Mail an: ronald.hartz [at] wirtschaft.tu-chemnitz.de). Eine Buchpublikation der Beiträge bei Springer VS ist für das Jahr 2018 geplant.  Weitere Informationen finden Sie im Anhang.

Call for Papers: Managementforschung

Eine Einreichung von Beiträgen ist jederzeit möglich. Bei Einreichungen bis zum 30. Juni eines Jahres erscheint der Beitrag bei positiver Begutachtung unmittelbar im Folgejahr. Ab Band 26 (2016) werden alle akzeptierten Beiträge zudem unmittelbar nach Annahme online veröffentlicht („online first“).
Die 2017er Beiträge finden sich unter https://link.springer.com/journal/41113/onlineFirst/page/1

Save the Date: Fach- und Festveranstaltung zum 10jährigen Bestehen des IAQ

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) feiert im Jahr 2017 sein 10jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wird zum Anlass genommen, am 29. Nov. 2017 das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und eine wissenschaftliche Fachveranstaltung mit einem Festakt und Get-Together zu verknüpfen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Call for Papers: Assessing the Impact of Human Resource Management Practices

The Institute for Employment Research (IAB) and the Centre for European Economic Research (ZEW) are organizing a workshop on human resource management to be held in Nuernberg, Germany, on November 16 & 17.

Stellenausschreibungen des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ)

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Universität Duisburg-Essen, sucht wissenschaftliche Mitarbeiter/innen in unterschiedlichen Bereichen. Die jeweiligen Stellenausschreibungen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Stellenausschreibung: wiss. Mitarbiter/in Universität Zürich

Am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere empirische Methodik der
Personalökonomik wird ab sofort oder nach Vereinbarung für eine Doktorandin bzw. einen
Doktoranden eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Bildungs- und Personalökonomik für
drei Jahre frei. Das Doktorat kann im Bereich Management and Economics oder
Betriebswirtschaftslehre absolviert werden. Der Beschäftigungsgrad beträgt 70% und die
Gehaltseinstufung folgt den kantonalen Richtlinien. Weitere Informationen entnehmen Sie bitt dem Anhang.

Stellenausschreibung: wiss. Mitarbeiter/in Universität Paderborn

In der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften - Professur für Managerial Economics - ist zum 02. Oktober 2017 eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/in im Umfang von 50% der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Dateianhänge: 

Call for Papers: 6. Rhein-Ruhr Promovendensymposium "Arbeit und Soziale Sicherheit"

Das Rhein-Ruhr Promovendensymposium ist eine Veranstaltung, die gemeinsam vom Wirtschafts- und  Sozialwissenschaftlichen  Institut  (WSI)  in  der  Hans-Böckler-Stiftung,  Düsseldorf  sowie  dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) und dem Institut für Soziologie (IfS) der Universität Duisburg-Essen organisiert wird. Das Organisations- und Programmkomitee besteht aus Prof. Dr. Anke Hassel (WSI), Prof. Dr. Martin Brussig (IAQ) und Prof. Dr. Marcel Erlinghagen (IfS).

Das Rhein-Ruhr-Promotionssymposium richtet sich an Promovierende, die sich mit Fragestellungen zu Arbeit oder sozialer Sicherheit beschäftigen und wird gemeinsam vom Wirtschaftswissenschaftlichen Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, dem Institut für Soziologie der Universität Duisburg-Essen und dem Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) organisiert. Es findet am 8. und 9. März 2018 in Duisburg zum sechsten Mal statt. Für die akzeptierten Vortragsbewerbungen werden Reise- und Übernachtungskosten übernommen. Inhalt und Abläufe finden sich im Anhang.

Dateianhänge: 

Call for Papers: Work and Employment in the Platform Economy

Recent advances in digital technology, particularly the massive growth in the volume of digitized information available and the vastly improved performance of data processing and modelling software, have driven a rapidly rising model of business—online platforms that connect thousands of suppliers and customers to form so-called two-sided markets. A list of themes is outlined in the call for papers below. Those interested in submitting papers for the conference are asked to submit an abstract of 250-500 words to platformeconomy [at] gmail.com by May 28, 2017.

 

Call for Papers für die GIRA-Jahrestagung 2017

Die Tagung zum Thema "Konflikte in den industriellen Beziehungen" findet am 19./20.Oktober 2017 an der Universität Duisburg-Essen (Senatssaal im Gerhard-Mercator-Haus) statt. Abstracts können bis zum 30.6.2017 eingereicht werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Dateianhänge: 

Seiten

Subscribe to RSS - Aktuelles